Öffentlichen Vortragsabend mit dem Landesrabbiner Herr Natanel Teitelbaum

Jüdisches Leben in Deutschland

Die Freimaurerloge Zur Morgenröte in der Geest freut sich, alle Interessierten zu einem fesselnden öffentlichen Vortragsabend einzuladen, der einen tiefen Einblick in das jüdische Leben in Deutschland bietet. Der angesehene Landesrabbiner Herr Natanel Teitelbaum wird als Gastredner fungieren und sein Wissen sowie seine Erfahrungen zu diesem bedeutenden Thema teilen. Jüdisches Leben hat eine lange und reiche Geschichte in Deutschland, geprägt von Höhen und Tiefen, von kulturellen Beiträgen und historischen Herausforderungen. In seinem Vortrag wird Herr Teitelbaum nicht nur die Vergangenheit beleuchten, sondern auch einen Blick auf die gegenwärtige Situation und die zukünftigen Perspektiven des jüdischen Lebens in unserem Land werfen.

Die Veranstaltung findet statt am Mittwoch, den 22. Mai 2024, um 19:00 Uhr im malerischen Reitersaal, Zwischenbrücken 14, (Gildestube), 27793 Wildeshausen. Der Eintritt zu diesem inspirierenden Vortragsabend ist frei. Allerdings aufgrund der begrenzten Platzkapazität wird darum gebeten, sich frühzeitig anzumelden, um sicherzustellen, dass jeder Interessierte teilnehmen kann.

„Dieser Vortragsabend ist eine wertvolle Gelegenheit für alle, die mehr über die jüdische Kultur, Traditionen und die heutige Realität in Deutschland erfahren möchten“

Thorsten Wunde, Meister vom Stuhl der Freimaurerloge Zur Morgenröte in der Geest

Es ist uns eine Ehre, Herrn Teitelbaum bei uns zu haben und seine Einblicke in dieses wichtige Thema zu hören.

Interessierte können sich für die Veranstaltung anmelden und weitere Informationen erhalten, indem sie uns unter sekretaer@zmidg.de kontaktieren. Wir laden herzlich alle Interessierten ein, an diesem bedeutenden Abend teilzunehmen und gemeinsam einen tieferen Einblick in das jüdische Leben in Deutschland zu gewinnen.

Die Veranstaltung findet am Mittwoch den 22. Mai 2024 um 19.00 Uhr im Reitersaal Zwischenbrücken 14, (Gildestube) 27793 Wildeshausen statt.

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Aufgrund begrenzter Plätze bitten wir um eine frühe Anmeldung Anmeldungen unter: sekretaer@zmidg.de